BUND-Streuobstwiesentreffen am 21. Mai - diesmal einen Sonntag früher!

Sonntag, 21. Mai 2017 - 11:00 bis 16:00

Liebe Streuobstwiesen-Abhängige, und solche, die es werden wollen,

danke noch einmal allen, die letztes Wochenende dabei waren! Die Müllsammelaktion war so Klasse und ergiebig und das Festessen danach unter den blühenden Bäumen und blauem Himmel traumhaft! 

Es gibt auch immer mehr Himmelschlüsselblumen auf unserer Wiese und sie blühen gerade wunderschön.
Das von unseren neuen Hängematten aus.... schöner kann Frühling nicht sein.

Wie bereits angekündigt, wird aufgrund des langen Wochenendes um Himmelfahrt das kommende Streuobsttreffen einen Sonntag früher  - nämlich am 21. Mai  - wieder von 11 bis 16 Uhr sein.
Es steht wieder das Entfernen von Totholz an. Außerdem freuen wir uns über Kompost für unsere jungen Bäume. 

Wenn jeder etwas zu essen mitrbringt, reicht es für alle. :) 

 

Newsletter Mai 2017

Liebe BUND-Mitglieder,
liebe Freundinnen und Freunde sowie Interessierte einer nachhaltigen Welt,

alles NEU macht der Mai und wir haben damit bereits am 29. April, auf unserer schönen LAGUNE in der Werner - Uhlworm-Straße (gegenüber dem NETTO) begonnen. Zum Saisonstart  wurde ein Arbeitseinsatz zum Bau der Bühne am neuen Ort, für die Instandsetzung der Hochbeete am neuen, sonnigen Standort durchgeführt. Es gibt aber auch während der Saison immer et-was im Gemeinschaftsgarten zu tun und die LAGUNAUTEN freuen sich über jede helfende Hand. Dabei kommt  die Gesellig-keit nicht zu kurz. Für Familien, Interessenten, Mitmacher und natürlich alle LAGUNAUTEN – ein herzliches Willkommen im neuen LAGUNE-Jahr 2017!  Hier eine Kurzübersicht über die Jahres-Highlights:

  • 13.5. Spring & Spirit. HighFive auf den Frühling und das Erwachen der LAGUNE
  • 17.6. KrämpfFresh. HighFive auf das Stadtteilfest der Krämpfervorstadt
  • 15.7. Summer Jam. HighFive auf den Sommer
  • 21.7.-4.8. Zauberwaldcamp (für Kinder von 7-17 Jahre)
  • 6.8. Zauberwald-Camp Abschlussfest. HighFive auf die große Präsentation des Camps
  • 19.9. Feine Auslese. HighFive auf das Ende der Saison

 

Die weiteren Termine zu Veranstaltungen aus unserem Stadtverband und unterstützenswerten Initiativen im Monat Mai nun der Reihenfolge nach:

  1. Jeden Dienstag im Monat von Mai-September 2017, also am 2. Mai beginnend, wird auf der LAGUNE das Café wieder geöffnet. "Kaffee?", wird wieder gefragt und oft mit "schwarz natürlich" beantwortet! Man sieht sich auf der LAGUNE in der Werner - Uhlworm-Straße (gegenüber dem NETTO).
     
  2. Am 3. Mai, um 16 Uhr, wird im Raum 9.3.01 an der Fachhochschule Erfurt (Altonaer Str.25) ein Vortrag zum Thema „CO2-neutral in Stadt und Quartier – Praxisorientierte Strategien in Kopenhagen, Toronto und Chicago“ gegeben. Referent ist Dr. André Müller, Wissenschaftler im Referat Europäische Raum- und Stadtentwicklung des Bundes-instituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung in Berlin. Mehr Informationen zur FHE-Vortragsreihe „Stadt-entwicklung im internationalen Kontext“ findet man hier: Homepage der FH Erfurt.
     
  3. Am Dienstag, den 9. Mai  findet unsere regelmäßige (jeden zweiten Dienstag im Monat) BUND-Vorstandssitzung statt. Bund-Mitglieder sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.
     
  4. Am Samstag, den 13. Mai, lädt die LAGUNE zum Frühlingsfest ein. Unter dem kunstvollen Namen „Spring & Spirit. HighFive auf den Frühling und das Erwachen der LAGUNE“ treffen sich Familien, Mitmacher, Interessenten etc. ab 14 Uhr auf der LAGUNE, in der der Werner-Uhlworm-Straße (gegenüber dem NETTO).
     
  5. Ebenfalls am 13. Mai lädt die Naturfreundejugend Erfurt zu einem Thementag „Postwachstum“ in ihren Gemeinschaftsgarten, in der Mittelhäuser Straße 101 ¾ in Erfurt ein. Der Tag bietet die Möglichkeit, in Workshops und Mitmach-Aktionen Degrowth-Ansätze kennenzulernen, ein "gutes Leben für Alle" aus globaler Perspektive zu reflek- tieren, Degrowth lokal in einem Gemeinschaftsgarten mit allen Sinnen zu erleben und gemeinsam kreativ zu erfassen. Mehr Infos hier: Homepage Wachstumswende
     
  6. Am 21. Mai, von 11 bis 16 Uhr, trifft sich das Streuobstwiesenteam (neue interessierte Mitmacher sind immer herzlich willkommen!). Diese Wiesen sind ein Beispiel dafür, dass Naturschutz und Nutzung Hand in Hand gehen können. Wir erhalten diesen für Pflanzen und Tiere so wertvollen Lebensraum durch Bewirtschaftung und Pflege. Das Streuobstwiesenteam und alle, die mitmachen möchten, treffen sich auf der Streuobstwiese hinter dem Hauptfriedhof (am Westparkplatz den Feldweg 800m runter fahren).
     
  7. Wir weisen bereits jetzt darauf hin, dass wir und viele andere, an nachhaltiger Lebensweise interessierter Menschen und Initiativen in Erfurt am Freitag, den 10. Juni, im Hirschgarten, von 14-22 Uhr, ihren „Fest der Nachhaltigkeit“ feiern wollen. Ein vielfältiges Angebot an vielen Aktions- und Informationsständen, verbunden mit einem fachlichen bis sozio-kulturellen Programm, wird wieder zeigen, was Nachhaltigkeit in Erfurt konkret bedeuten kann. Nachhal-tiges Catering, Auszeichnungen, Diskussionen, Kunstinstallation, Musikeinlagen sowie ein kleines Abschlusskonzert runden das Bürgerfest im Hirschgarten ab. Das aktuelle Programm findet sich in Kürze auf www.erfurt.de .
    Kontakt: Herr Ahlke
    Telefon: 0361-6552324, Mail: josef.ahlke@erfurt.de 
     
  8. Last but not least informieren wir hier in eigener Sache: Der BUND-Erfurt hatte in seinem Einladungsschreiben vom 1.3.17 zur diesjährigen Jahresmitgliederversammlung in einem Spendenaufruf für den Ankauf von Regenwaldflächen gebeten. Denn wir setzen uns nicht nur für den Erhalt von lokalen Bäumen hier in Erfurt ein, sondern denken auch global. Dank des Eingangs von Spenden können wir nun 72 ha Regenwald kaufen und vor der Abholzung oder der Brandrodung retten. Ein herzliches Dankeschön an die Spender*innen.
    Wer mehr zu diesem guten von WWF initiierten Projekt „Regenwald schützen“ wissen möchte, der öffne diesen Link: Homepage WWF

    Wem eine direkte Spende von 72,- Euro an WWF zu viel ist, den baten wir um kleinere Spendenanteile an uns. Der BUND-Stadtverband bündelt die kleineren Spendeneingänge und wir kaufen dann 36ha für den BUND-Erfurt, in Verbundenheit mit den Ureinwohnern, die bei dieser Rodung auch noch aus ihren Stammwohngebieten verdrängt werden. Wenn Sie dieser guten Sache folgen möchten, dann überweisen Sie Ihre Spende mit dem Verwendungs-zweck “Regenwald schützen“ an das Konto:
    BUND Erfurt; Erfurter Bank eG; ISBN DE34 8206 4228 0000 4324 15.

    Natürlich übersenden wir Ihnen dafür eine Spendenbescheinigung (Beträge > 50,- €).

Treffen auf der Streuobstwiese

Sonntag, 30. April 2017 - 11:00
Liebe Streuobstwiesen-Freundinnen und -Freunde,
 
am kommenden Sonntag, den 30. April, treffen wir uns wieder ab 11:00 Uhr auf unserer Streuobstwiese.
 
Es soll sogar die Sonne scheinen und bis zu 15° C warm werden (wegen des vorhergesagten Windes jedoch gefühlte 8°C).
 
Beim Freilegen der Baumscheiben an den Jungbäumen (und ggf. Gießen und Müll sammeln) wird uns schon warm werden.
Und dann gibt es ja noch unseren Ofen im Bauwagen und möglicherweise ein Lagerfeuer. 
 
Wie üblich, wird uns nicht langweilig werden und die Erfahrung hat gezeigt, dass wenn jeder wie bisher etwas zum Essen und Trinken (auch warme Getränke) mitbringt, auch der Gaumen sich an frischer Luft und bei Sonnenschein an dem Mitgebrachten erfreuen kann.
 
Wir freuen uns auf Euch! :) 

Unser Jahresprogramm für 2017

Liebe Mitglieder*innen und Interessierte, 

in unserem Jahresprogramm für 2017 findet ihr eine Übersicht über die Termine und Aktionen, der BUND-Kreisverband Erfurt für dieses Jahr geplant hat. 

Hier geht's zum Programm-Flyer.

Großer Arbeitseinsatz auf der Lagune!

Samstag, 29. April 2017 - 10:00

Nachdem bereits einige Veränderungen vorgenommen wurde, geht es nun um den "letzten, großen Schliff", bevor der Gemeinschaftsgarten wieder Ort des Geschehens verschiedener Veranstaltungen sein wird. Wir brauchen jede Hilfe für den abschließenden Bau der Bühne am neuen Ort, für die Instandsetzung der Hochbeete am neuen, sonnigen Standort und wenn wir genügend Leutz werden, dann wuppen wir auch noch die Erneuerung (oder gar Umgestaltung) der Bar und des Bereiches dahinter!

 

Jahresmitgliederversammlung

Dienstag, 28. März 2017 - 19:30

Am Dienstag, den 28.03., treffen sich unsere Erfurter BUND-Mitglieder zur Jahresmitgliederversammlung in den Räumen der Landesgeschäftsstelle des BUND Thüringen, Trommsdorffstr. 5, 99084 Erfurt.

Beginn: 19.30 Uhr

Pflegetag auf der Streuobstwiese und Baumschnittkurs am 26.3.2017

Sonntag, 26. März 2017 - 10:00 bis 16:00

Der Frühling flutet gerade herrlich sonnig ins Land. Hiermit laden wir Euch herzlich zu unserem nächsten Pflegetag auf der BUND-Streuobstwiese ein.

Er ist in Kombination mit unserem Baumschnittkurs am 26.3.2017 von 10-16 Uhr. 

Von 10 bis 12.30 Uhr wird dabei in unserem Bauwagen am Ofen (Schlechtwettervariante) oder Draußen bei Sonnenschein der naturgemäße Obstbaumschnitt an Alt- und Jungbäumen in der Theorie erläutert, danach könnt ihr die Informationen bei einer heißen Suppe am Feuer verdauen, von 13.30 bis 16 Uhr üben wir in der Praxis an unseren Bäumen.

Ihr erfahrt, welchen Wuchsgesetzten ein Baum folgt, wie ihr diese für den Aufbau und den Erhalt eines gesunden Baumes nutzen könnt und was ihr beim Baumschnitt noch beachten müsst.

Bitte angepasste Kleidung und eigene Werkzeuge (Arbeitshandschuhe, Obstbaumsäge und Gartenschere; Leiter wenn vorhanden) mitbringen. Ein Mittagessen ist in den Seminarkosten von 20 € enthalten. Das Skript kostet 5 €.

Verbindliche Anmeldungen zum Kurs bitte bis zum 17. März unter bund-erfurt-streuobst@web.de.

(Sollten nicht mind. 8 Teilnehmer zusammen kommen, würden wir den Workshop bis zum 18. März absagen.)

Erfurter aufgepasst: BUND mit Stand auf dem Anger

Das Wetter ist zwar noch alles andere als freundlich, aber das hindert unsere fleißigen Kollegen nicht daran, auf dem Erfurter Anger über die Arbeit des BUND zu informieren. 

Noch bis Samstag (25. Februar) steht der BUND-Stand täglich auf Erfurts zentralsten Platz. Egal ob schon Mitglied oder nicht - wer schon immer mal wissen wollte, was der BUND in Erfurt und darüber hinaus leistet, sollte sich die Gelegenheit für ein persönliches Gespräch nicht entgehen lassen. 

Wir freuen uns auf Sie/euch! 

Erstes Treffen auf der Streuobstwiese 2017

Sonntag, 26. Februar 2017 - 11:00 bis 16:00

Liebe Streuobstwiesen-Freundinnen und -Freunde,

in der Luft liegt bereits der Frühling, die Vögel besingen schon Tagesanfang und -ende, die Erde beginnt ihren würzigen Duft zu verströmen...

Zeit für unser erstes Treffen auf der Streuobstwiese am kommenden Sonntag, den 26. Februar von 11:00 - 16:00 Uhr.

Nach dem Winter gibt es sicherlich einiges zu erzählen! Wenn neue Interessierte zu uns kommen, wollen wir einander kennenlernen. Außerdem wollen wir den im Herbst begonnenen Jung- und Altbaumschnitt weiterführen, die Wasserfässer aufstellen und mehr. 

Und natürlich gemeinsam essen. Wie üblich - jedeR bringt was mit - erwärmen können wir Essen und uns entweder am Lagerfeuer oder am Ofen im Bauwagen.

 

Große Unterstützung für mehr Waldwildnis als Chance für Thüringen – Bereits mehr als 1.500 Menschen unterstützen die Petition bisher

Bereits mehr als 1.500 Menschen haben die Petition „Mehr Waldwildnis als Chance für Thüringen“ auf der Petitionsplattform des Thüringer Landtages zur Halbzeit unterzeichnet. Die Petition kann noch bis Ende Februar unterzeichnet werden. Alle Bürger*innen sind aufgefordert, der Wildnis im Wald auch weiterhin ihre Stimme zu geben.

„Die großartige Unterstützung bringt die Sehnsucht der Menschen nach mehr Waldwildnis zum Ausdruck. Wir freuen uns, dass Bürger*innen aus ganz Deutschland der Region Sondershausen mit ihrer Stimme den Rücken stärken, damit dort ein ‚Urwald‘ vor den Toren der Stadt entstehen kann“, so Dr. Burkhard Vogel, Landesgeschäftsführer des BUND Thüringen.

Die Initiatoren der Petition, die vier Naturschutzorganisationen BUND, NABU, WWF und ZGF sowie die Bürgerinitiative „ProKyffhäuserwald“ fordern die Landesregierung auf, in Anlehnung an den Koalitionsvertrag 5% des Thüringer Waldes noch in dieser Legislaturperiode aus der Nutzung zu nehmen. Laut der Verbände spiegelt sich in der großen Unterstützung das Bedürfnis der Menschen wieder, unberührte Wälder vor ihrer Haustür zu entdecken. Nach Angaben der Verbände sind Wälder wertvolle „Schatzkammern der Artenvielfalt“, die auch in Zukunft geschützt werden müssen.

„Für uns stehen Waldwildnis und Forstwirtschaft nicht im Widerspruch“, so Martin Schmidt, stellvertretender Landesvorsitzender des NABU Thüringen. „Aber wir fordern angemessen Räume für beide Nutzungsvarianten.“

Die Verbände wollen mit ihrer Petition ein deutliches Zeichen für mehr Waldwildnis, nicht nur in Thüringen, setzen und fordern gerade deshalb alle Bürger*innen dazu auf, die Petition weiter zu zeichnen.

 

Seiten